Pressemitteilung TVFK

22.09.2009 - 2. Nürtinger Kistenabfahrt

Hauptsache man kommt unten heil an!

Kind springt auf Regentonnenkiste auf

Alles Paletti von Moriz und Paul Krahl, gebaut von Moriz, Paul und Papa innerhalb einem Tag

schnittige orangeschwarze Kiste und Kiste aus Metall, praktisch ohne Aufbauten

Leonie vom Jugendrat in der Kiste, die Jonathan Lintz als Kind in der Kinder-Kultur-Werkstatt vor vielen Jahren gebaut hat; daneben Nick im minimalistischen Silberpfeil

Müllmann in Mülltonne

Der Müllmax erhielt den ersten Preis beim Publikum

Kiste mit Luftmatratze

Der rasende Strandflitzer der Familie Eschler war der Gewinner!

Im Rahmen von Mobil ohne Auto im Tiefenbachtal am Sonntag, 20.09.2009

"Kistenabfahrt hat voll Spaß gemacht" 

"Wir sind bestächlich" stand auf einem Schild vor einigen Mitgliedern der 10 köpfigen Jury, die die schwierige Aufgabe hatte, die verrückten Kisten an der 2. Nürtinger Kistenabfahrt letzten Sonntag zu bewerten. Den Angaben der Fahrer war jedoch zu entnehmen, dass die Forderungen der Jury, alle zwischen 4 und 45 Jahren alt, doch zu hoch waren, so dass nicht die Bestechlichkeit sondern eher das Wert- und Fachurteil der Jury die Sieger ermittelte. Diese waren Annelin, Jannik und Lasse Eschler, die im rasenden Strandflitzer, erbaut von ihrem Opa, die Jury begeisterte. Nick Braisch im minimalistischen Silberpfeil und Leonie Weiß, die für den Jugendrat ins Rennen ging, ergatterten den 2. Preis.

 

Auch das Publikum konnte mitbestimmen und dabei einen Brunchgutschein der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKulturKantine gewinnen. Der Müllmax von Christof Schnitzler erheiterte das Publikum am meisten. 2. Plätze beim Publikum  erhielten Jan Fraenkel mit seinem selbstgebauten Feuerteufel und Emra Januzi, der seinen "Grünen Tee 89" in der Jugendwerkstatt gebaut hatte.

 

12 Kisten waren an den Start gegangen. Trotz vielerlei anderer Events am Wochenende hatten sich rund 200 Zuschauer eingefunden, die die 6 km Fahrt per Fahrrad oder zu Fuß beim "Mobil ohne Auto" durchs Tiefenbachtal zur Rennstrecke geschafft haben. Die Strecke ist zwar nicht kurvenreich, aber immerhin 500 Meter lang, die manche Kiste mit knappen 30km/h runtersauste, so die erwähnte Jugendratkiste und Silberpfeil, aber auch die Pferdekutsche von Julia Rieger, hergestellt aus einem Schaukelpferd und einem Fahrradanhänger.

 

Auch der Bremskapazität wurde gemessen, wobei hier Moriz und Paul Krahls "Alles Paletti", eine Kiste aus einer Regentonne, wie auch das "Düd" von Tobias und Jonathan Schnitzler, und das "Kohlenhai-Segelschiff" der Klasse 4a der Ersbergschule, einem aufsehenerregenden 15-Sitzer, sehr gut abschnitten mit 0 cm Bremsweg.

 

Einen guten 4 Platz in der Jurybewertung bekam die "Gängsterkiste" des Schülerhorts. Für die KulturKantine sollte ein preisverdächtiges Gefährt starten, dass wie letztes Jahr ein eventreiche Abfahrt versprach. Leider gab es technische Schwierigkeiten in letzter Minute. Volker Trunner und Marc Rösl hatten dennoch ihren Spaß mit dem Ersatzfahrzeug "Kantinen-Motorrad" und ergatterten den 8. Publikumspreis. Die Zwangspause, in der die Jury sich zurück zur Auswertung zog, wurde überbrückt mit unplugged Gitarrenmusik von der Gruppe "Drinking Beer with Mum".

 

Die Kistenabfahrt war so gelungen, dass die Veranstalter - der Trägerverein Freies Kinderhaus - fast gezwungen sind, eine Wiederauflage nächstes Jahr zu wagen. Der Erlös der Veranstaltung ging an drei Einrichtungen des Trägevereins Freies Kinderhaus in der Alten Seegrasspinnerei, die auch maßgeblich an der Organisation und Durchführung mitgewirkt haben: Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterJugendwerkstatt, Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKinder-Kultur-Werkstatt und der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSchülerhort. Weitere Fotos und genaue Ergebnisse sind auf www.tvfk.de zu sehen.

 

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster Mehr Bilder

Dateidownload starten mehr Ergebnisse

 

Dateidownload startenMehr Infos (pdf: Plakat)

 

 

 

Der Erlös aus der Teilnehmergebühr und dem Verkauf von Speisen und Getränken kommt der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKinder-Kultur-Werkstatt und der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterJugendwerkstatt zu Gute. 

 

 

 

 
 
 
         
Sponsoren