20.02.2019 - Schools of Trust: Aufbruch zu den Schulen von Morgen

Filmabend

in der KulturKantine, 20 Uhr, auf Initiative von Eltern unserer Kindertageseinrichtungen. 

- Gibt es Schulen an denen Kinder gerne lernen?
- Was passiert, wenn Kindern Raum gelassen wird, sie selbst zu sein?
- Wie sehen die Lernorte der Zukunft aus?

Christoph Schuhmann, Physiklehrer aus Hamburg, machte sich auf die Suche nach innovativen Schulkonzepten, und fand sie. Auf sogenannten Demokratischen Schulen entscheiden die Schüler selbst, was sie lernen wollen und wie sie den Tag verbringen.
"Schools of Trust" ist ein gefühlvoller und persönlicher Einblick hinter die Kulissen neuartiger Lernorte auf der ganzen Welt. Schüler, Eltern, Absolventen und Lehrer berichten aus ihrem ungewöhnlichen Schulleben. Bildungsexperten und Wissenschaftler wie Gerald Hüther, Jesper Juul, Andrè Stern, Peter Gray und Manfred Spitzer stellen diese Schulkonzepte in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext.
43 Interviewpartner, zwölf Schulen und eine Reise in fünf verschiedene Länder auf drei Kontinenten.
"Es fällt einem hier sehr viel einfacher sich für Dinge zu begeistern, weil es einem auf eine ganz andere Art und Weise näher gebracht wird."
Leonard Böck, Absolvent der Freien Demokratischen Schule Kapriole, Freiburg
 
Anschließend besteht die Möglichkeit über den Film und die Bedingungen, eine solche Schule zu gründen, zu diskutieren.
 
Für alle, die sich überlegen, welche Schule die richtige für ihr Kind ist.
Für alle, die sich wünschen, dass ihr Kind Spaß am Lernen hat, jenseits von einer einseitigen Ausrichtung auf Leistung und Druck.
Für alle die sich fragen, wie das gehen soll, dass Kinder etwas lernen, wenn sie doch "nur" Spielen und Spaß haben.
 
Eintritt frei, Spenden willkommen

 
 
 
         
Sponsoren