21.02.2020 - Tapasbar auf Reisen: Mecklenburg-Vorpommern

– ein Land in Bewegung!

18 Uhr Bildervortrag mit Dipl.-Landschaftsökologe Tim Perschke,
anschließend mecklenburgisches Essen. Eintritt frei, Spenden für das Kulturzentrum Alte Seegrasspinnerei willkommen!

Während wir im Geiste in die Ferne schweifen und mit dem Flugzeug in fremde Länder reisen, kommen täglich unzählige Touristen in Rostock an, um den Nordosten Deutschland zu entdecken. So vieles gibt es hier zu sehen. Wie an einer Perlenschnur, reihen sich die berühmten Hansestädte Wismar, Rostock und Stralsund an der Ostseeküste auf. Das einst unwirtliche, von unterschiedlichen slawischen Stämmen besiedelte Land, erlebte zu Beginn des 13. Jh. eine große Blütezeit. Die vormals kleinen Städtchen vereinigten sich im Handelsbund der Hanse und erlangten dadurch großen Reichtum. Die prachtvollen, gotischen Kirchen zeugen ebenso von dieser glanzvollen Zeit wie die inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Altstadtgebiete von Wismar, Rostock und Stralsund. Aber damit noch nicht genug, lang gezogene Sandstrände, weites landwirtschaftlich genutztes Land, verwunschene Moor- und Sumpfgebiete und zahlreiche, teilweise schon sehr alte Buchenwälder, bestimmen das Landschaftsbild von Mecklenburg-Vorpommern. Es gilt eine abwechslungsreiche Region zwischen Land und Meer zu entdecken, die sich in ständiger Veränderung befindet. Informationen zu der anschließenden Studienreise erhalten Sie unter: www.geoprojektreisen.de. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Alte Seegrasspinnerei sind willkommen! Reservierung unter reservierung@tvfk.de oder 07022-2096172.

 
 
 
         
Sponsoren