08.06.2018 - Rembetiko

Greek Blues

in der KulturKantine ab 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, 

Der Rembetiko - gerne auch als der griechische Blues bezeichnet – entstand zu Beginn des vorigen Jahrhunderts in den Hafenkneipen von Athen und Thessaloniki. Da es in den Liedern neben Liebe und Schmerz, auch um Drogen, Prostitution und soziale Unterdrückung geht, wurden die „Rembetes“ von der griechischen Obrigkeit verfolgt und ihre Musik verboten. Heute ist der Rembetiko dort ein Teil der kulturellen Identität und des sozialen Gedächtnis.
Die deutsch-griechische Band Rembetiko - Greek Blues ist musikalisch geprägt von den Melodien und Rhythmen des Rhythm & Blues. Sie zeichnet sich aus durch ihren mehrstimmigen und sehr einfühlsamen Gesang, virtuoses Bouzouki-Spiel sowie eine pulsierende Rhythmik der Baglama und anderer Begleitinstrumente. Lassen Sie sich einen Abend lang – auch kulinarisch – in griechisch-orientalische Welten entführen!

Dieter Voral alias Pepe de Alida: Baglama / Darbuka/ Violin / Bouzouki / Gesang.
Jorgos Konstantis: Solo Bouzouki
Konstantin Hatzis: Gitarre und Gesang
Nickolaus Hatzis: Bass und Gesang
Irini Chalkia: Gesang und Zimbals

 
 
 
         
Sponsoren