Elternstimmen

Warum ist mein Kind bei den Wuschels?

  • Jan soll soziale Beziehungen mit anderen erfahren und dabei qualitativ hochwertig betreut werden. Das Vollzeitangebot ermöglicht uns die Rückkehr in das Berufsleben.

  • Ronja ist ein Wuschel weil es für mich, als berufstätige keine bessere Alternative (z.B. Tagesmutter) gibt. Ich kann aktiv Einfluss auf das alltägliche Geschehen nehmen und weiß mein Kind gut aufgehoben. Durch den Nachmittagsdienst alle zwei Wochen, habe ich guten Einblick in den Alltag und kann durch die Gruppe viel in unsere Eltern-Kind-Beziehung übernehmen - man lernt immer dazu!

  • Ich hatte bereits ein Kind mit 2 Jahren im städtischen Kindergarten und das war alles sehr groß und anonym. Der enge Kontakt zu Erzieherinnen und Eltern ist sehr angenehm und man bekommt trotzdem genug von und über sein Kind mit.

  • Ida ist (noch) Einzelkind und geht zu den wuschels, um Ihr viele Kontakte zu anderen Kindern zu ermöglichen und ihre Erfahrungen in der Gruppe zu sammeln. Sie soll auch andere Spielregeln kennenlernen, außer diesen, die ihr von zu Hause vertraut sind.

  • Mein Kind ist bei den Wuschels einfach am besten aufgehoben: es hatgleichaltrige Kinder um sich, es ist eine nette kleine Gruppe, die von drei erfahrenen Erzieherinnen betreut wird, die sich mit Liebe und Sorgfalt um unsere Kleinen kümmern...mein Kind lernt früh, soziale Kontakte zu knüpfen, egal, welcher Art...Kann mich  somit auch wieder meinem Job nach nur 1 1/4 Jahr Babypause widmen...was mich auch zufriedener macht und sich das natürlich auf meinKind überträgt. Ines

  • Durch den täglichen Kontakt mit gleichaltrigen Kindern wird unser Kind
    optimal gefördert. Dadurch, dass die Gruppe nicht zu groß ist, können die
    Kinder liebevoll und persönlich betreut werden, was uns sehr wichtig ist.

Was ist das Besondere an der Kleinkindgruppe?

  • Der Betreuungsschlüssel, die Kompetenz der Erzieherinnen und deren pädagogischen Ansätze sowie die sehr gut strukturierte Mitarbeit der Eltern stehen für das Besondere der Kleinkindgruppe wi-wa-wuschels. Ramona

  • Wuschels sind „nahezu vollwertiger“ Familienersatz. Auch Einzelkinder haben die Möglichkeit ihre sozialen Kompetenzen auszubauen - eine prägende Erfahrung die in der Vorkindergartenzeit sonst nicht möglich wäre. Jessika

  • Das Besondere? Die gut durchdachte und organisierte Struktur! Steffi

  • Besonders gefällt uns der Betreuungsschlüssel und die sehr familiäre Atmosphäre zwischen den Kindern und den Erzieherinnen. Die Möglichkeit selbst in der Gruppe mit zu betreuen bietet einen sehr persönlichen Kontakt zu den anderen Kindern und zu den Erzieherinnen, der uns sehr wichtig ist.  Schön finden wir natürlich auch, daß eine Elterninitiative vielfältige Optionen zur Mitgestaltung von Rahmenbedingungen, Aktionen und praktischen Dingen des täglichen Bedarfs der Kinder bietet. Claudia

  • Die wi-wa-wuschels sind für die Kinder wie eine große Familie. Veronica