Konzept

Die Sandflöhe möchten Kindern und Eltern Gelegenheit geben, sich mit anderen Kindern und Eltern auseinander zu setzen und mit ihnen Gemeinschaftlichkeit zu erleben.

Die Sandflöhe möchten Kindern „elternfreie“ Zeit und die Möglichkeit zu sozialen Kontakten über die Familie hinaus geben, um damit ihre Eigenständigkeit, ihr Selbstbewusstsein und Vertrauen zu stärken.

Die Sandflöhe möchten Eltern „kinderfreie“ Zeit und die Möglichkeit zum Austausch und zur Teilhabe an einem Netzwerk gegenseitiger Unterstützung geben. Damit soll der Überforderung, die das verantwortungsvolle Sorgen für das Wohl eines Kindes und seine Erziehung mit sich bringen kann und der Unterforderung, wenn bedingt durch die Betreuung des Kindes nur ein sehr eingeschränkter Freiraum für Berufstätigkeit, Gespräche mit Freunden, Teilnahme am kulturellen Leben, usw. bleibt, wenigstens ein bisschen entgegengewirkt werden.