Siebzehn Kisten trotzten dem Regen

Stroh abladen
Vorbereitungen
kiste
Vicky als "Rasende Vicky"
kiste
Leo mit "Black Pepper" - der schnellste!
kiste
Haris mit "Don Ki-Kong"
kiste
Ralf auf der "Dampfwalze" - aus der JuWe
kiste
Elisa mit dem "FlüWü"
kiste
Die "Rote Tonne" , gefahren von Abdoulaie
kiste
Aziz fährt die bewährte Badewanne "Sports Car"
kiste
Thomas liegend - kürzester Bremsweg
kiste
DJ Mos BMW - 1. Platz Jurybewertung
kiste
Nazars Flitzer
kiste
Nils sitzt im Big Bang Shoe vom Hort (2. Platz)
kiste
Tom's Silberpfeil wurde 1. bei Jury und Publikum
kiste
Die Blaumeise von Paul - noch intakt
kiste
Charlotte auf dem Haifisch Donald Dollar
kiste
Der PfuscherChopper von Julia (Bauzeit: 45 Min)
kiste
Nastasja sitzt in der Rakete von Simon
Menschen in orangenen Westen im Regen
Tine in der Klapperkiste
Die Kommentatoren und Dokumentatoren...

 

Tapfer haben die 20 Fahrer und Fahrerinnen der Kunst-Kisten-Abfahrt am 1. Mai 2017 sich den Herausforderungen der Strecke an der Hindenburgstraße in Nürtingen gestellt. Nicht nur war es vollkommen neues Terrain, es goss auch bisweilen in Strömen. Dennoch hatten die rund 100 Zuschauende und Beteiligten ihren Spaß an den fantasievollen rollenden Kisten, die in der Jugendwerkstatt, Kinder-Kultur-Werkstatt oder in der häuslichen Werkstatt gebaut worden sind. Die Piloten und Pilotinnen im Alter zwischen 6 und 60 Jahren mussten sich einer strengen Kinderjury unter dem Vorsitz von Linus von der Dellen stellen, die Aussehen, Sicherheit und Fahrstil bewertete. Offenbar hat es ihnen der in der Jugendwerkstatt gebaute "BMW 6X" von DJ Mo sehr angetan, der kaum das Ziel erreichte aber zusammen mit Tom Kugler auf seinem "Silberpfeil" den ersten Platz der Jurywertung erreichte. Letzterer hat auch den Publikumpreis gewonnen und konnte sich so über zwei Pokale freuen. Zweiter inder Publikumswertung wurde Nils Fraenkel mit "Big Bang Shoe", der für den Schülerhort ins Rennen ging. Dritter wurde Paul Fütterer mit der "Blaumeise", die nach einem Unfall zur besseren Steuerung sich ihrer Karosserie entledigte. Nach Schnelligkeit hätte "Black Pepper", gebaut von Leo Hentscher in der Kikuwe, gewonnen, der nur 14 Sekunden die wegen regen verkürzte Strecke brauchte, wozu andere rund eine Minute benötigten. Den kürzesten Bremsweg hatte Thomas Buttler auf der "Apfelkiste" liegend mit 0 cm. Flankierend zum Rennen wurden Getränke und Speisen angeboten - iranisches Shish-Kebab oder Waffeln vom Fahrradstand. Unterstützt wurde die Aktion des Trägervereins Freies Kinderhaus von den benachbarten Firmen Retzmann Heizungstechnik und Albrecht Bühler Baum und Garten, sowie von Rotaract und zahlreichen Helfern der Alten Seegrasspinnerei. Das Stroh wurde den Veranstaltern freundlicherweise vom Haldenhof in Beuren-Balzholz  überlassen. Finanziert wurde die Aktion vom Kulturfonds der Stadt Nürtingen.

Hier die genauen Bewertungen

 
 
 
         
Sponsoren